Warenkorb

Dein Warenkorb

Deine Bestellung zum
Bis zum änderbar!
Scheinbar gab es ein Problem beim Laden der Liefertermine. Bitte Lieferdatum auswählen
Es befinden sich Artikel mit Alkohol im Warenkorb. Die Lieferung darf nicht an Minderjährige erfolgen. Unser Fahrer wird dies bei der Auslieferung überprüfen.
Achtung: Du hast noch offene Änderungen in deinem Warenkorb. Vergiss nicht, deine Änderungen abzusenden! 🥕
Cremige Hühnersuppe mit Kokosmilch und Spinat

Zutaten

 

FÜR 4 PORTIONEN

  • 1 Stück Suppenhuhn 
  • 100 g Schalotten
  • 2 Möhren
  • 1 kleine Knolle Ingwer
  • 50 g Kurkumawurzel
  • 200 g TK-Blattspinat
  • 100 g Walnüsse
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Mehl
  • 1 TL Kurkumapulver
  • 400 ml Kokosmilch
  • 1/2 Liter Hühnerbrühe
  • 1 TL Sambal Oelek
  • Saft einer halben Zitrone
  • Salz, Pfeffer

 

 

Zubereitung

Das Suppenhuhn in so viel kaltem Salzwasser zum Kochen bringen, dass das Huhn gerade bedeckt ist (ca. 2,5 – 3 l). Evtl. entstandenen Schaum abschöpfen. Das Huhn am Ende der Garzeit vorsichtig herausnehmen und die Brühe anschließend durchsieben. Hühnerfleisch von den Knochen lösen, dann in kleine Würfel schneiden. Schalotten und Möhren schälen und würfeln. Ingwer und Kurkumawurzel schälen und in sehr feine Würfel schneiden. Spinat in einem Sieb auftauen lassen, damit das Wasser abtropft. Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten. In einem großen Topf Olivenöl erhitzen und Schalotten, Ingwer und Kurkumawurzel einige Minuten darin anschwitzen. Mit Mehl und Kurkumapulver abstäuben. Dann die Kokosmilch und die Hühnerbrühe dazugeben. Unter Rühren weitere 10 Minuten kochen. Spinat, Sambal Oelek und Zitronensaft einrühren, dann das Hühnerfleisch dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Suppe anrichten und mit den gerösteten Walnusskernen bestreut servieren.