Warenkorb

Dein Warenkorb

Deine Bestellung zum
Bis zum änderbar!
Scheinbar gab es ein Problem beim Laden der Liefertermine. Bitte Lieferdatum auswählen
Es befinden sich Artikel mit Alkohol im Warenkorb. Die Lieferung darf nicht an Minderjährige erfolgen. Unser Fahrer wird dies bei der Auslieferung überprüfen.
Achtung: Du hast noch offene Änderungen in deinem Warenkorb. Vergiss nicht, deine Änderungen abzusenden! 🥕
Zartes Schweinefilet (mit Winterrisotto)

Zutaten für 4 Personen: 

  • 180 -- 200 g Schweinefilet pro Person
  • etwas Mehl
  • ca. 120 g Paniermehl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 -- 2 Eier
  • 2 EL Sahne
  • 1 EL Butter
  • Salz und Pfeffer

 

 

Zubereitung: 

Filet waschen und trocken tupfen, anschließend in Mehl wenden.  

Eier und Sahne verrühren und das Filet darin von allen Seiten eintauchen, anschließend in Paniermehl wenden. 

Das panierte Filet in etwas Butter zusammen mit 2 gequetschten Knoblauchzehen sanft von allen Seiten anbraten. 

Anschließend für 10 –15 Minuten bei 150 Grad Ober- und Unterhitze im Ofen garen. Das Fleisch kurz ruhen lassen, dann in Stücke schneiden und servieren.

Als Beilage empfehlen wir Risotto mit Steinpilzen oder ein Winterrisotto. 

Wissenswertes zum Schweinefilet

Das Filet, in einigen Regionen auch Lende genannt, ist das zarteste Stück des Schweines. Der Grund dafür ist, dass dieser Muskel kaum betätigt wird und so ist das Fleisch besonders fein in der Faser, mager und zart. Da Filets nur einen sehr kleinen Anteil der gesamten Muskelmasse des Schweines ausmachen, ist es gleichermaßen das edelste wie begehrteste Stück. Das breitere, hinten liegende Ende eines Filets wird Filetkopf genannt; aus ihm und dem Mittelstück werden Filet-Medaillons geschnitten. Aus dem schmalen Ende, der Filetspitze, kann man sehr feines Geschnetzeltes bereiten. W

Beilagentipp: 

Winterrisotto mit Trauben

  • 250 g Risottoreis
  • 200 ml Weißwein
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 0,8 -- 1 l Gemüsebrühe
  • 1 EL Butter
  • ca. 70 g Parmesan
  • 1 Stange Porree
  • 2 Möhren
  • 250 g Trauben
  • 1 Handvoll geröstete Nüsse oder Kerne
  • etwas Petersilie
  • bioladen*Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

 

 

Zubereitung: 

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. In einem Topf in etwas Olivenöl anschwietzen. Den Reis hinzugeben und kurz mit anschwitzen. Alles mit Weißwein ablöschen und die Flüssigkeit einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. 

Den Reis nach und nach mit Brühe angießen und unter stetigem Rühren einkochen bis das Risotto cremig ist und die Reiskörner bissfest gegart sind (Dauer ca. 20 - 30 Minuten). Butter und Parmesan in das Risotto einrühren. 

Gemüse kleinschneiden, der etwas Olivenöl anschwitzen und mit Salz und Pfeffer würzen. Wenn das Gemüse bissfest gegart ist, die Trauben halbieren, hinzugeben und kurz durchschwenken. Das Gemüse nach Geschmack unter das das Risotto heben oder darauf geben. 

Alles mit frischer Petersilie, Parmesan und gerösteten Nüssen oder Kernen servieren.

Bestellen Sie hier Ihre Zutaten: